Zum Hauptinhalt springen
  • Ab 1.1.2015 treten unionsweit neue Leistungsortregeln für elektronisch erbrachte sonstige Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehdienstleistungen an Nichtunternehmer (B2C) in der EU in Kraft. Mit 1.1.2015 sind diese Leistungen grundsätzlich immer in dem Land steuerbar, in dem der Leistungsempfänger ansässig ist (Empfängerort). Weitere Informationen finden Sie...

  • „Technolution“ ist ein Kreativwettbewerb für Oberstufenschüler und technische Studenten. Die Aufgabe besteht darin, als einzelner Schüler oder als Gruppe bis zum 3.7.2015 ein Portrait einer Frau in einem technisch oder naturwissenschaftlichen Beruf in Bild, Wort oder Grafik zu erstellen und einzureichen. Die Preisverleihung findet am...

  • Damit das umfangreiche Fachwissen als IT-Consultant und Unternehmensberater/in im Kundensystem „ankommt“, braucht es eine klar geplante „Beratungsarchitektur“ und alle Facetten des Methoden-Know-Hows. So erspart man sich unnötige „Extratouren“ und somit Zeit und Geld. Der CMC-Beraterlehrgang bietet das notwendige methodische Wissen und bereitet professionell auf die...

  • Tags: , ,

    Die Zusammenarbeit mit Vertragspartnern kann in unterschiedlichen Formen erfolgen. Immer wieder entsteht die Schwierigkeit, diese Vertragsverhältnisse im Hinblick auf ihre arbeits- und sozialversicherungsrechtliche Einordnung beurteilen zu müssen. Das Kompetenzcenter Arbeit & Soziales hat nun eine Broschüre erstellt, die eine Reihe von Abgrenzungskriterien zwischen den Beschäftigungsformen...

  • Die Verwendung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist nur dann sinnvoll, wenn diese auch zum Vertragsinhalt werden. Es empfiehlt sich dringend, eine ausdrückliche – am besten schriftliche – Bestätigung der Anerkennung der AGB seitens des Vertragspartners einzufordern. Im Streitfall hat das Gericht insbesondere zu prüfen, ob der...