Zum Hauptinhalt springen

Magazin IT-Welt lud zur Expertenrunde über Künstliche Intelligenz

Am Dienstag, den 2.8. 2022 veranstaltete die ITWELT.at eine hochkarätige Expertenrunde zum Thema Künstliche Intelligenz im Unternehmenseinsatz. Die UBIT Salzburg wurde durch Mag. Helmut Grillenberger, Inhaber der Firma USEDATA und KI-Experte, vertreten. Als weitere Teilnehmer waren Christian Leopoldseder (Managing Director Austria bei Asseco Solutions), Nathaniel...
84
84
v.l.n.r.: Christian Leopoldseder (Asseco), Helmut Grillenberger (USEDATA), Nathaniel Boisgard (IBM), Tobias Eljasik-Swoboda (Ontec) und Christof Baumgartner (IT-WELT).

Am Dienstag, den 2.8. 2022 veranstaltete die ITWELT.at eine hochkarätige Expertenrunde zum Thema Künstliche Intelligenz im Unternehmenseinsatz. Die UBIT Salzburg wurde durch Mag. Helmut Grillenberger, Inhaber der Firma USEDATA und KI-Experte, vertreten.

Als weitere Teilnehmer waren Christian Leopoldseder (Managing Director Austria bei Asseco Solutions), Nathaniel Boisgard (AI und Analytics Leader Austria bei IBM) sowie Tobias Eljasik-Swoboda (Lead Architect Artificial Intelligence bei Ontec) geladen. Moderiert wurde die Veranstaltung in den Räumlichkeiten des IT-Dienstleisters Ontec von ITWELT.at Redakteur Christof Baumgartner.

Weltweit steckt der Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) noch in den Kinderschuhen, so eine Studie von Accenture. Demzufolge experimentiert die Mehrheit der Unternehmen, die KI einsetzen, in diesem Bereich noch. Branchenunabhängig nimmt der Einfluss von KI auf Unternehmen allerdings zu und beschleunigt sich. Bis 2024 soll der Anteil der Unternehmen, die mehr als 30 Prozent ihres Technologiebudgets in KI investieren, auf 49 Prozent steigen.

Im Zuge der Expertendiskussion wurde der Begriff KI genau erörtert sowie die Voraussetzungen bzw. eventuelle Hürden für erfolgreiche KI-Projekte in Unternehmen diskutiert.

Mag. Helmut Grillenberger – Inhaber der Firma USEDATA

Nach dem 1,5 – stündigen Gespräch gab Helmut Grillenberger einen Ausblick auf die weitere Entwicklung der KI: »Wir befinden uns was KI betrifft erst in den Anfängen«, so Helmut Grillenberger. »Wer jetzt sich überlegt, irgendetwas in Richtung KI zu tun, hat Vorteile. Es gibt natürlich schon ein paar Unternehmen, die sehr innovativ sind, aber es ist trotzdem ein geringer Prozentsatz. Das heißt, hier ist ein Riesenpotenzial vorhanden.«

Den kompletten Artikel können Sie auf ITWELT.at nachlesen.